Hallo ihr Verliebten,

ich bin der Mathias. Oder kurz: Der Matze. Und ich könnte derjenige sein, der euch an eurem bis dato aufregendsten Tag begleitet. Stellt euch das mal vor! Für mich der spannendste Gedanke überhaupt.

Die Geschichte meiner Fotografie ist das totale Klischee und eigentlich echt langweilig. Als Kind habe ich die Kamera meines Vaters entdeckt und meine Eltern um Unsummen gebracht um sinnfreie Analogfotos von Hot Wheels, Tennisschlägern und meiner Katze zu entwickeln. Über Hot Rods, Pin-ups, Modekataloge und sehr viel Lifestyle Fotografie für viele Magazine auf der ganzen Welt bin ich 2010 zur Hochzeitsfotografie gekommen. Durch Zufall. Und da wird es Interessant. Ich hätte niemals gedacht, dass ausgerechnet Hochzeiten genau mein Ding sind. Sind sie aber. Nach meiner dritten Hochzeit als Fotograf war klar: Das will ich machen! Und ein Jahr später war ich Vollzeit selbstständig und fotografiere seither Hochzeiten. Nicht nur um zu Leben, sondern auch für mein Leben gerne.

„Ist denn eine Hochzeit nicht immer irgendwie das Gleiche?“ Das höre ich oft. Ein ganz klares NEIN! Jedes Paar ist unterschiedlich. Und das macht für mich jede Hochzeit individuell, spannend und anders. Man muss Lust auf die Arbeit mit Menschen haben. Die habe ich. An den individuellen Charakteren, Macken, Eigenheiten und Besonderheiten eines Menschen. Mein Job ist eine sehr persönliche Dienstleistung, und es ist ein großes Privileg für einen Tag so nah bei euch zu sein und so tief in euer Leben eintauchen zu dürfen.

Meine Aufgabe ist es nicht, euch den kompletten Tag mit der Kamera hinterher zu laufen. Meine Aufgabe ist euch die kleinen und großen Momente, die Emotionen, das Lachen, die Tränen, die Freude und die Rotweinflecken auf Onkel Horsts Hemd für die Ewigkeit haltbar zu machen. Euch eure Geschichte immer und immer wieder zu erzählen. Und euch dabei den Tag über so wenig wie möglich aufzufallen. Ihr sollt feiern, lieben, lachen, laut und fröhlich aber auch unmöglich und peinlich sein, und euch während dessen keine Gedanken darüber machen, dass ich bei euch bin. Ihr dürft mich idealerweise einfach vergessen.

Euer Fest begleite ich nicht alleine, sondern mit einem Team aus ganz großartigen Menschen, die mich, nicht als zweite Fotografen oder Assistenten, sondern als vollwertige Fotografen verstärken. Der beste Weg euch eine lebendige Reportage aus zwei Blickwinkeln zu liefern.

Ich würde mich freuen für und mit euch ein kleines Stück Ewigkeit zu schaffen.

Yippie! Ich freue mich auf euch.

Matze

4 Kommentare

  • Reply
    doreen eich
    12. Juni 2013 at 19:17

    KOMPLIMENT!!! Ihr habt eine wunderschöne Homepage mit so richtig schönen, natürlich wirkenden Bildern. Weniger ist mehr. Weiterhin viel Fantasie und Freude!!!

    Sonnige Grüße Doreen

  • Reply
    Marion
    8. Juli 2014 at 19:39

    Hallo ihr zwei,
    Vielen Dank nochmal für eure tolle Arbeit heute. Die Kinder waren begeistert, super dass ihr euch soviel Zeit genommen habt!
    Bin gespannt auf die Bilder, einen schönen Feierabend!
    Viele Grüße,
    Marion aus der Sternschnuppe

  • Reply
    Judith Deck
    9. Juni 2015 at 22:08

    Hallo liebe Familie Schneider,
    bin heute rein zufällig auf eure Homepage gestoßen und muss euch jetzt schreiben, denn ich bin absolut begeistert von euren Bildern.
    Ich habe noch nie zuvor solch wunderschöne, stilvolle Hochzeitsaufnahmen gesehen, die die gesamte Bandbreite an Emotionen einfangen,allein das Betrachten der Bildreportagen ist ein Genuss, Kompliment!!!!
    Schade, dass ich euch vor vier Jahren noch nicht kannte, ich hätte euch sofort anlässlich meiner standesamtlichen Trauung gebucht.
    Ich wünsche Euch weiterhin viel Freude bei eurer Arbeit, glückliche und zufriedene Paare.
    Vielleicht ist ja meine Tochter eines Tages eure Kundin.

    Liebe Grüße aus Karlsruhe,
    Judith Deck

    • Reply
      sfbblog
      10. Juni 2015 at 08:32

      Hallo Judith,

      vielen, vielen Dank für das ganze Lob! Das freut uns wirklich sehr!

      Liebe Grüße aus dem Odenwald,
      Nadja

    Hinterlasse eine Nachricht